Am Mittwoch den 12. August fand eine Übung mit dem Stichwort Forstunfall mit eingeklemmter Person statt.

Beim Eintreffen bot sich dem Einsatzleiter folgende Lage. Eine Person war unter mehreren Holzstämmen eingeklemmt und es Trat Öl aus der Hydraulik des Krananhängers aus. Rüstlösch Viechtwang beschäftigte sich sofort mit der Personenrettung. Dazu wurden die Stämme zusammengebunden und mit den Hebekissen so weit aufgehoben bis die Person mit dem Spineboard gerettet werden konnte. Währenddessen unterstützten die nachfolgenden Fahrzeuge Rüst und Pumpe Viechtwang die Rettungsaktion und beschäftigten sich gleich mit dem Ölaustritt. Bei einer weiteren Lageerkundung und nach zurufen des Forstarbeiters wurde noch eine weitere Person unter einem frisch gefällten Baum gefunden und ebenfalls mit den Hebekissen gerettet.
Es wurde festgestellt, dass die Arbeit selbst kein Problem darstellt, sehr wohl kann es aber bei Forstunfällen schwierig werden den genauen Einsatzort zu finden.

< >
08 2020 // Feuerwehr Viechtwang