Fahrzeugbergung in der Stoiberau
15. Oktober 2020

RLF-A 2000KRF-B

Am Donnerstag den 15. Oktober wurde die Freiwillige Feuerwehr Viechtwang von der Landeswarnzentrale zu einer Fahrzeugbergung in der Stoiberau gerufen.

Der Fahrer eines LKW Zugs schob seinen Anhänger rückwärts in eine durchnässte Wiese. Bei diesem Manöver kam er mit der Antriebsachse des LKWs ebenfalls in die Wiese. Somit konnte er weder vor noch zurück, da die Räder durchdrehten. Die Aufgabe der Feuerwehr war das Absichern der Einsatzstelle und Bergen des LKW Zugs mit der Seilwinde vom Rüstlöschfahrzeug. Um ein umkippen des Anhängers zu verhindern wurde vorher noch ein Graben mit Holzpfosten überbrückt.

< >
10 2020 // Feuerwehr Viechtwang