Am Vormittag des 13. April wurden die Freiwilligen Feuerwehren Scharnstein und Viechtwang zu einem Brandmeldealarm zum Wohnhaus der Lebenshilfe Scharnstein gerufen.

Alle Kameradem der FF Viechtwang machten sich auf dem Weg ins Feuerwehrhaus, blieben aber vorerst auf Bereitschaft im Feuerwehrhaus. Die nähere Feuewehr Scharnstein fuhr mit einem Kommandofahrzeug zum Einsatzort und stellte einen Täuschungsalarm fest. Daraufhin konnten die Kameraden wieder nach hause Fahren.
Diese Vorgehensweise ist abesprochen damit die Kontakte unter den Feuerwehrkameraden vermieden werden. Im Ernstfall würden natürlich trotzdem alle alarmierten Feuerwehren anrücken.

< >
04 2020 // Feuerwehr Viechtwang